Fastenwochen

Unser Körper wird täglich belastet durch äussere Einflüsse und Umweltgifte – so genannte freie Radikale, falsche Ernährung, übermässige Nahrungszufuhr, Alkohol, Nikotin, Stress…
Deshalb ist es durchaus sinnvoll regelmässige Heilfastenkuren durchzuführen. Ziel solcher Kuren ist es dem Körper und Geist eine Auszeit zu geben, sie zu entlasten und somit Schlacken abzubauen.

Grundsätzlich rät die Chinesische Medizin ab von strikten Nulldiäten, da bei gänzlich fehlender Nahrungszufuhr ein Mangel an Energie (Qi) entsteht. Eher empfiehlt sie für eine Zeitspanne von 7 bis 10 Tagen eine geringe Zufuhr von reizarmer und vollwertiger Kost um eine Umstimmung im Körper zu erlangen. Getreide, Gemüse, Suppen und Säfte, haben die Eigenschaften Schlackenstoffe im Körper zu binden und unterstützen somit die entgiftende Wirkung einer Kur.

Je nach Konstitutionstyp und eventuell Beschwerdebild kann die Fastendiät angepasst werden.

Eine Gewichtsreduktion steht nicht im Vordergrund, unterstützt jedoch das Abnehmen.

Beim Heilfasten geht es primär um die Entschlackung und Entgiftung des Körpers und vor allem des Bindgewebes. Das Bindgewebe mit seiner interstitiellen Flüssigkeit hat die Aufgabe des Transportes und des Informationsaustausches zwischen den Zellen. Ist dieses Gewebe verschlackt, hilft auch die gesündeste Ernährung nichts, da die gesunden Stoffe nie am Zielort ankommen. Zusätzlich werden die Organe entfettet und können ihre Tätigkeit danach wieder besser ausführen.

Die beste Fastenzeit ist im Frühling und im Herbst. Die aufsteigende unbändige Kraft des Frühlings (Leber/Gallenblase) unterstützt einen Reinigungsprozess und somit auch einen Neuanfang. Der Herbst ist die Zeit des Loslassens (Lunge/Dickdarm) und Ausscheidens. Eine gute Zeit um Ballast des ganzen Jahres abzuwerfen und „rein“ in die Ruhephase des Winters einzutauchen.

Gefastet wird von zu Hause aus. Ich empfehle in dieser Woche alle sozialen Verpflichtungen, wie Auswärts Essen oder Einladungen, abzusagen. Arbeiten ist durch die geringe Kalorienzufuhr möglich. Durch das Ankurbeln des Stoffwechsels werden Gift- und Schlackenstoffe ausgeschieden, dies kann in den ersten Fastentagen zu Kopfschmerzen und leichten Kreislaufschwankungen führen. Diese verschwinden in der Regel nach 1-3 Tagen wieder.

Termine

2. bis 9. April 2019  Anmelden unter 076388 20 27 / info@kienbalance.ch

 

Preise

140.- CHF

exkl. Materialkosten von ca. 70.- (optional)

Im Preis inbegriffen sind:

  • Einführungsrunde mit Erklärung der Grundlagen und des Ablaufs der Woche (Di, um 19 Uhr; Dauer ca. 1 h)
  • Individuelle Puls- und Zungendiagnose nach TCM
  • Zusammenstellung eines Ernährungsprogramms
  • Persönliche Betreuung während der ganzen Woche
  • Abschlussrunde mit Rückschau und Erläuterung der Aufbautage

2019 © kien balance Webdesign by mauricenaef.ch